Ritter der Medinger Eiche

Bilder einer Freundschaft zwischen der Schützenkompanie der Bevenser Gilde und den Medinger Förstern

Es begab sich zu der Zeit
als Kurt Streich Hauptmann war
der Schützenkompanie.
Ein Häuflein Grünberockter zog des Weges,
der da führte von Medingen nach Bevensen.
Und siehe, ein Herr trat zu ihnen und fragte sie:
“Wohin gehet Ihr, o Forstadjunkten?”
Und sie antworteten ihm:
“Nach Bevensen, zum Schützenfest !”
Da zog ein Strahlen über sein Gesicht,
und er sprach:
“Gehet hin in Freundschaft, freuet Euch
und seid vergnügt bis an des Tages Ende.”


Diese Geschichte erzählte der Medinger Förster Eduard Felsberg 1990 als Einleitung zu einer Laudatio auf den Gildeherrn Kurt Streich. Kurt Streich war es, der im Jahre 1975 die Verbindung zwischen der Schützenkompanie  der Bevenser Gilde und den Medinger Förstern geknüpft hat.
Verdienstvolle Mitglieder der Schützenkompanie können in die Ritterschaft aufgenommen werden, doch gibt es nie mehr als 12 Mitglieder.

Haftungsausschluss

[Ritter der Medinger Eiche] [Ehrentafel der Ritter] [Wappen] [Galerie I] [Galerie II] [Rießelmanns Kuhle] [Draußen im Walde] [Aus dem Fotoalbum] [Die Medinger Förster] [Multitalent Wald] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [Links / Kontakt]